TypoTuning 1


typotun1Ralf Turtschi
TypoTuning 1
Basics
3. Auflage
Verlag Publisher, 2007
ISBN 3-905390-33-7
Preis: 25,00 € (PDF-Version 8,99 €)


Meine Meinung

»Hubraum statt Spoiler« …
lautet eine alte Weisheit bei Auto-Tunern. Dann wollen wir mal schauen, ob beim TypoTuning mehr Hubraum entsteht, oder ob nur strömungsoptimierendes Plastik angeflickt wird an die Buchstaben

Aber hier geht’s nicht um Autos,
hier geht es um gute Regeln für Typografie und die Verbesserung von Gestaltungsarbeiten. Und weil nichts so unnütz ist, als dass es nicht noch als schlechtes Beispiel dienen könnte, nimmt der Autor in dieser kleinen »Sehschule« jede Menge missratene Gestaltungsbeispiele und macht daran deutlich, wie man solcherlei verbessert.

Die Palette reicht dabei von Einladungen, Informations-Flyern und Anzeigen bis hin zu Katalogseiten, Prospekten und Kleinplakaten. Die Ausgangsbeispiele werden zunächst fachmännisch analysiert und danach Schritt für Schritt verbessert. Jeder Zwischenentwurf wird dokumentiert und die Wirkung diskutiert, bis am Ende jeweils ein respektabler Entwurf entstanden ist, der viele neue Ideen enthält. Im Vergleich mit dem Ausgangsbeispiel zeigen die Ergebnisse dann deutlich, wie mit den eingesetzten Mitteln eine verbesserte Wirkung erzielt werden konnte.

Mit dieser praxisnahen Vorgehensweise erhalten Lernende der Gestaltung eine hilfreiche Sammlung von Tipps und Möglichkeiten an die Hand, um Fehler zu erkennnen und neue Ideen auszuprobieren. Herr Turtschi nennt es eine »Sehschule«. Ich finde, das trifft es!

Aus dem Inhalt
Die 13 goldenen Typografieregeln, Gestaltung mit Buchstaben, Gestaltung mit Linien, Farben und Flächen, Inszenierung des Inhaltes, Hintergrund, Konkurrenzierung, Weniger ist mehr, Die Kraft des Bildes, Anzeigen, Flyer, Türplakat, Visitenkarte, Prospekt, Tabelle.

Fazit
Ein kleines, feines Broschürchen, das mit tollen Beispielen zum Bessermachen bei Gestaltungsarbeiten animiert. Leider ist es mit 25 € für 64 Seiten gar nicht mal so günstig … und die drei anderen Bände müssen ja vielleicht auch noch mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.