Grundkurs Typografie und Layout


Neuauflage
Claudia Korthaus
Grundkurs Typografie und Layout
für Ausbildung und Praxis
5. Auflage
Verlag Rheinwerk, 2016
ISBN 978-3-8362-4085-7
Preis: 29,90 € (e-Book 26,90)


Meine Meinung*

»Liebe auf den zweiten Blick«
ist es bei mir gewesen, was die Zuneigung zu diesem Buch betrifft. Ich hatte im Buchladen meines Vertrauens einmal die erste Auflage in der Hand, blätterte darin – und befand, dass es zu diesem Bereich Besseres gäbe (umfangreicher, mit mehr Tiefgang und so … ). Nun, das mag sein – aber wir reden hier von einem »Grundkurs«, nicht von einem »Freakbuch«. Und als mir auch noch ein Kollege (ein erfahrener Schriftsetzer) das Buch empfahl, da habe ich es mir noch ein zweites Mal angesehen – diesmal in der zweiten Auflage. Nun bin ich ganz angetan davon. Warum?

Strategie
Ganz einfach, die Autorin bereitet die grundlegenden Inhalte zum Thema Typografie, Seitenaufbau und Seitengestaltung wunderbar leicht auf und schafft es, auf über 300 kompakten Seiten dem Leser klarzumachen, worauf es ankommt, wenn man mit Schrift umgeht.

Jedem Kapitelbeginn stellt sie zunächst einen kurzen Überblick voran, was es darin zu lernen gibt. Die Texte sind kurzweilig geschrieben und mit vielen Beispielen veranschaulicht. Nach grundlegenden Informationen zu Schriftgeschichte, Schriftlassifikation, bekannten Schriftgestaltern, Schriftaufbau und Schriftgebrauch legt Sie den Schwerpunkt des Buches dann auf die Anwendung des Gelernten in den typischen Layoutprogrammen (Adobe InDesign und Quark XPress). Aber auch der Typografie am Bildschirm und den dort herrschenden besonderen Bedingungen widmet Frau Runk ein Kapitel. Das kann man nur gut finden!

Im »Anwendungsteil« beschreibt die Autorin den Aufbau von Seiten, Satzspiegeln und Layouts und richtet den Blick dabei konkret auf die notwendigen Arbeitsschritte. Sie beschreibt die Problematiken bei der Erstellung von Gesamtkompositionen und gibt hilfreiche Tipps und Lösungsstrategien für die Gestaltung verschiedener Produkte (Magazinseiten, Visitenkarte, Anzeige).

Eine »Schwarze Liste« (mit zu vermeidenden Gestaltungsfehlern), Informationen zu Schrifttechnologien (Schriftformaten) und ein ausführliches Glossar schließen das Buch ab. Auf der Rückseite der vorderen Deckelklappe gibt es zudem noch eine Fragenliste, die es ermöglicht, bestimmte Themen schnell zu finden (»Zum schnellen Nachschlagen«). Die Rückseite der hinteren Deckelklappe zeigt noch einmal die Schriftklassifikation von 1964 in der Übersicht. Das ist eine »runde Sache«, wie ich finde!

Add-Ons
Was gibt es als Extras obendrauf? Wie bei Büchern aus dem Verlag Galileo Design üblich, erhält der Käufer zusätzlich einen persönlichen Zugangscode, mit dem er sich Updates und weitere Informationen zum erworbenen Buch downloaden kann.

Das Buch ist auch als e-Book erhältlich.

Aus dem Inhalt
Geschichte der Typografie, Buchstaben, Wort, Zeile, Schnitte, Serifen, Ligaturen, Abstände, Einzüge, Umbruch, Seitengestaltung, Satzspiegel, Raster, Formate, Platzierung von Bild und Text, Schriftkombinationen, Schreibregeln, Schrift im Web und mobil, Schrifttechnologie, Typo in InDesign und QuarkXPress.
Eine detailliertere Beschreibung inklusive Leseprobe gibt es direkt beim Verlag.

Fazit
Ein kleines, feines Fachbuch für Einsteiger in das Reich der Schrift- und Seitengestaltung mit hohem Praxiswert. Alles drin, alles dran – für ein Einsteigerbuch. Basta!

* diese Rezension bezieht sich auf die vorherige, 4. Auflage von 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.