Erste Hilfe in Typografie


ersthilfHans Peter Willberg | Friedrich Forssmann

Erste Hilfe in Typografie
Ratgeber für Gestaltung mit Schrift

Verlag Hermann Schmidt, 2005
ISBN 978-3-87439-474-1
Preis: 12,80 €


Meine Meinung

Wenn Buchstaben in Not geraten …
… dann sind sie in der Regel unleserlich. Schuld daran ist meist nicht »XPress« oder »InDesign«, sondern der Setzer bzw. der Layouter. Der braucht dann Erste Hilfe – damit die Buchstaben wieder leserlich werden. Die bekommt er z. B. von diesem Buch. In diesem Notfallkoffer findet er fast alles, um im Typo-Alltag zu richtigen, weil gut lesbaren Ergebnissen zu kommen. Die Autoren klären dazu die Bedingungen, woran man entscheidet, ob eine Schrift gut oder schlecht gesetzt ist. Sie zeigen dies an vielen guten, aber auch an schlechten Beispielen (»Gruselkabinett«). Sie untersuchen, wovon es abhängt, dass Typografie gelingt, sie analysieren dazu die Buchstaben und ihre Wirkung im gesetzten Text. Sie stellen jede Menge Vergleiche zur Lesbarkeit an. Sie geben Satzregeln zur Lösung mikrotypografischer Probleme an die Hand und beschreiben Zielgruppen und deren Anforderungen. Es gibt hier also für fast jedes Buchstaben- und Text-Wehwehchen eine lindernde Behandlung. Und Sie müssen nur 12,80 € zuzahlen.

Aus dem Inhalt

15 Beispiele guter oder schlechter Typografie? Wirkung von Schrift, Texte lesbar gestalten, Schriften unterscheiden, Schrift mit Schrift mischen, Wortzwischenraum, Zeilenabstand, Schrift auf verschiedenen Papieren, Satzarten, Umgang mit Ziffern und Zahlen, die beliebtesten Fehler, Layout mit Bildern, Typografie für Kinder, Protokolle und Berichte, Schrift auf dem Bildschirm, Korrekturzeichen.

Fazit
Ein äußerst hilfreiches Buch mit sehr hohem Gebrauchswert für die typografische Arbeit. Und der Preis ist für ein Fachbuch konkurrenzlos günstig. Pflichtlektüre!